Ansicht GifhornerstraßeAnsicht KäferwegVerbindungsbrückeInnenhof Gifhorner StraßePergolaInnenhof

Volkswagenbank Bürogebäude Käferweg Haus F-G

StandortBraunschweig
BauherrVolim GmbH
Bauvolumen12.900 m²
Leistungen1-8
 
Im städtebaulichen Kontext bildet der Neubau, erster bis dritter Bauabschnitt, die Auftaktsituation der Umgestaltung und Neustrukturierung des ehemaligen Industrieareals. Der fünfgeschossige Bau erfährt eine optische Auflockerung im Bereich der Laubengänge, die in Richtung der Hauptstraße ausgeführt sind. Dadurch wird bei gleichzeitiger Transparenz die Großstruktur erhalten. Durch die nächtliche Illumination der Laubengänge wird diese Wirkung noch unterstrichen.
Die langen, durchgängigen Fensterbänder sorgen für Helligkeit in den Büroräumen und lassen trotzdem eine flexible Unterteilung der Büroräume zu. Durch individuelles Anpassen leichter Trenn- und Systemwänden entsteht die Möglichkeit der Varianz.
Der Haupteingang, über Eck angelegt, ist durch einen umlaufenden, hervortretenden Rahmen gekennzeichnet und bildet, da im gleichen Material wie die Brücke, die optische Verbindung der Gebäude. Die Lamellenstruktur der Laubengänge wurde aus rund 5800 baguetteförmigen Keramikziegeln erstellt und ist das wichtigste Gestaltungselement der einzelnen Gebäude.
Zur Erzielung eines harmonischen Bildes ist der vierte Bauabschnitt bewusst gleichbleibend in Form und Gestaltung. Unterschiede werden allerdings in der Gestaltung der Innenhöfe vorgenommen, da jeder Innenhof themenspezifisch gestaltet wurde.