Perspektive Heinrich-Nordhoff-Straße, linksPerspektive WellekampVogelperspektive

Bürogebäude mit Parkpalette

StandortWolfsburg
 
Die zu beplanende Fläche befindet sich in exponierter Lage entlang einer der Haupteinfallstraße und bildet dort einen markanten Abschluss der Begleitbebauung.

Der Entwurf sieht die Kombination von Büronutzung und Parkdeck in einem Solitärgebäude vor. Im Sockelbereich befinden sich die Parkdecks, sowie die öffentlicheren Nutzungen. Über den Parkdecks ist die Büronutzung angesiedelt. Durch diese Positionierung wird eine angenehme Arbeitsumgebung (Licht, Aussicht, Ruhe) erreicht. Der entstehende Innenhof des zwei- bis dreigeschossigen Bürokörpers wird durch einen Verbindungsriegel geteilt, der westliche Innenhof dient als geschützter Außenbereich für die Betriebsgastronomie.

Die Bürogeschosse erhalten eine Fassade aus hellen Aluminium-Verbundmaterial, analog hierzu werden auch die Parkdeckebenen durch Aluminium-Lamellen begrenzt. Optisch kontrastieren die dunklen Lamellen mit der Bürofassade und unterstützen so die Gliederung des Baukörpers. Durch zwei strukturierende Vorsprünge wird die Verhältnismäßigkeit zur Wohnbebauung hergestellt.